Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Insel Usedom wurde 1993 gegründet. Er erfüllt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die ihm von den Verbandsmitgliedern übertragene Aufgabe zur Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in den Mitgliedsgemeinden einschließlich der Ausübung des Satzungsrechtes. Zu diesem Zweck erstellt und betreibt der ZV in seinem Verbandsgebiet die erforderlichen Anlagen als öffentliche Einrichtung. Der Zweckverband dient dem öffentlichen Wohl und seine Tätigkeit ist nicht auf Gewinnerzielung gerichtet. Das Verbandsgebiet umfasst 24 Mitgliedsgemeinden mit rund 32000 Einwohnern

Mitgliedergemeinden:       

Benz, Dargen, Seebad Heringsdorf, Garz, Kamminke,
  Karlshagen, Korswandt, Koserow, Krummin, Loddin, Lütow, Mellenthin, Mölschow, Peenemünde, Pudagla, Rankwitz, Sauzin, Stolpe, Trassenheide, Ückeritz, Usedom, Zempin, Zinnowitz und Zirchow  

 

 
EinrichtungenI                            
   
-    Kläranlage Zinnowitz mit den Orten Zinnowitz, Zempin, Trassenheide,
  Bannemin, Neuendorf, Netzelkow, Lütow, Krummin, Neeberg, Mölschow und Zecherin

-    Kläranlage Ückeritz         

mit den Orten Ückeritz, Loddin, Kölpinsee,
  Stubbenfelde und Koserow
-    Kläranlage Usedom mit dem Ort Usedom
-    Kläranlage Pudagla  mit den Orten Pudagla, Balm, Neppermin und Benz
-    Kläranlage Mellenthin  mit dem Ort Mellenthin 
-    Kläranlage Suckow   mit dem Ort Suckow  
   
 EinrichtungenII  
   
-    Kläranlage Wolgast mit den Orten Karlshagen, Peenemünde,
  Sauzin und Ziemitz
-    Kläranlage Swinemüde mit den Orten Bansin, Sellin, Neu-Sallenthin,
  Alt-Sallenthin, Heringsdorf,  Neuhof, Ahlbeck, Korswandt, Ulrichshorst, Zirchow, Garz und Kamminke